Nachhaltige Fußbekleidung im Sommer

on

Barfuß ist’s im Sommer am schönsten – über weiches Moos, durch warmen Sand, im kühlen Wasser. Außerdem ist das Barfußgehen gesund.

Im Alltag in der Stadt, auf Tour oder unterwegs im Viertel habe ich aber gerne etwas an den Füßen. So hippie bin ich nicht, dass ich den kompletten Tag barfuß unterwegs sein möchte, obwohl das natürlich super nachhaltig wäre: Denn keine Produkte müssten hergestellt werden.

Ich wechsle zwischen folgenden Varianten, wobei mir der Nachhaltigkeitsgedanke am Herzen liegt:

Barfuß gehen

Gesund für Füße und Körper, angenehm auf entsprechendem Untergrund, kostenlos, Anrechnung auf meinen ökologischen Rucksack gleich null.

Ethletic Flip

„Fair. Vegan. Nachhaltig“ lautet der Werbeslogan von Ethletic. Verwendet wird Fairtrade-Baumwolle. Die Verpackung und Lieferung ist plastikfrei.

Zum Schuh: Mein FlipFlop (siehe Foto) ist durch die Baumwolloberflächen und den breiten Zehensteg super angenehm zu tragen. Kein Hitzestau am Fuß. Sohle und alle Gummiteile bestehen aus Naturkautschuk mit FSC-Zertifizierung. Da in diesem Jahr gekauft, kann ich zur Lebensdauer noch nichts sagen. Anschaffungspreis 29.90€ – Für einen so angenehmen Schuh mit entsprechenden Pluspunkten würde ich das jederzeit wieder ausgeben.

Joe Nimble FreeToes

Angeschafft Mitte 2016 für 39€. Ich war auf der Suche nach einem Barfußschuh für den Sommer, der den Fuß von unten schützt, aber luftig ist. Dieser hier besteht schlicht aus einer dünnen, flexiblen Sohle, die durch ein Gummiband am Fuß gehalten wird.

Das Tragegefühl ist angenehm luftig. Im Vergleich zum FlipFlop „floppt“ nichts, der Schuh sitzt sicher am Fuß.

Leider handelt es sich um einen Plastikschuh, dadurch kommt der Fuß unten ins Schwitzen. Ebenfalls aus Kunststoff ist der Verpackungsbeutel. Nach sechs Wochen war einer der Gummis durchgescheuert. Als Reaktion auf meine Reklamation bekam ich Ersatz, der bis heute hält.

Die Oberfläche ist super leicht zu reinigen. Ich bürste sie gelegentlich mit einer Nagelbürste und etwas Seife ab.

Fazit: Ich trage den Schuh zwar, würde ihn mir jedoch nicht erneut kaufen.

Leguano Classic

Ebenfalls 2016 ins Repertoire aufgenommen habe ich den Leguano Classic schwarz für stolze 79€. Ein Barfußschuh, den ich vor allem im Frühjahr und Herbst, aber auch im Sommer bei entsprechendem Wetter gerne trage.

Das Gehen ist eine Wucht! Da der Schuh am Fuß wie eine Socke sicher sitzt, kann sich meine Wahrnehmung auf die Empfindungen von unten konzentrieren. Es ist großartig, die Weichheit des Waldbodens, die Härte und Struktur von Gestein etc. zu fühlen. Die Gedanken werden immer wieder unterbrochen von der Wahrnehmung an der Fußsohle, das Denken wird geerdet. Das tut mir und meiner Gesundheit nachhaltig gut.

Leider ist auch dieser Schuh ein Kunststoffschuh. Nach Ende seiner Lebensdauer wird er in keinem Kreislauf aufgenommen werden können, sondern ist einfach Restmüll. Ökologisch gesehen also ein NoGo.

Wer sich für geschlossene Barfußschuhe aus Naturmaterialien interessiert, ist vermutlich mit Wildlingen gut beraten.

Klassische Sandale

Ein „normales“ Pärchen Sandalen findet sich außerdem in meiner Sommerschuh-Auswahl. Klassisch mit Lederriemchen, ein älteres Sandalette-Modell aus dem Jahr 2015 vom Öko-Bekleidungsversand Hessnatur*, damals zum Preis von 89,90€. Chromfreie Gerbung, europäische Fertigung.

Fünf Varianten für eine Jahreszeit – ganz schön viel

Aber ja, ich lege viele Kilometer zurück und bin in unterschiedlichsten Bereichen unterwegs. Wir leben mitten in der Stadt, gehen häufig auf Asphalt und Stein. Wir nutzen öffentliche Verkehrsmittel. Wir durchstreifen Rasenflächen, Wiesen und den nahen Wald mit unserem Hund, begehen unterschiedlichste Oberflächen von Kiesschotter bis zum humusreichen Waldboden. Wir arbeiten und faulenzen in unserem wilden Garten etwas außerhalb der City.

Für all das ist es gut, die Wahl zu haben zwischen unterschiedlicher Fußbekleidung.

Mein Favorit ist eindeutig der Ethletic Flip

Denn er ist super angenehm zu tragen, gleichzeitig legen die Hersteller auf diverse, mir wichtigen Punkte bezüglich Nachhaltigkeit großen Wert. Bonus, aber nicht ausschlaggebend: Der Preis ist super, verglichen mit den anderen Pärchen, die ich gerade nutze.

(Wie) kleidest du deine Füße im Sommer?
Hast du heiße und nachhaltige Tipps?

Ich freue mich auf deine Ideen!

Hintergründe und Tipps zu Kleidung und Textilien findest du im Artikel Wie du dich gegen die elenden Zustände in der Textilien-Branche wehrst und in den Empfehlungen.

Sonnige Grüße,
Kerstin

___
* Dies ist ein Affiliate Link für einen meiner Meinung nach empfehlenswerten Shop oder Artikel. Ich schreibe meine Texte unabhängig und frei aufgrund meiner persönlichen Erfahrung. Nur an wirklich passenden Stellen setze ich einen solchen Link. Dabei achte ich sehr darauf, dass Produkt- und Unternehmensqualität meinen Nachhaltigkeitsansprüchen gerecht wird. Für dich hat ein Klick keine Auswirkungen. Für mich springt evtl. eine kleine Entlohnung für meine Arbeit raus, eine goldene Nase verdiene ich mir nicht.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.